Der gemeinsame Sport Ein Ehepaar hat sich über den gemeinsamen Sport, das Badminton- Spielen, kennengelernt. Sie spielen beide seit vielen Jahren, aber seit einiger Zeit kommt es auf dem Court oft zu Streit. Die Frau ist beleidigt, der Mann schimpft viel, beide haben immer weniger Lust, miteinander zu spielen. Sie kommen auf keinen grünen Zweig, denn die Diskussionen über den Umgang beim Badminton sind in einer Sackgasse gelandet. Sie gehen zu einer Mediatorin. In der Mediation stellt sich heraus, dass der Mann den Eindruck gewinnt, dass seine Frau sich nicht weiter entwickeln will beim Spiel. Er ist sehr ehrgeizig und erwartet das auch von seiner Frau. Die Frau will sich durchaus weiterentwickeln, ist aber mit dem Ton und der Art nicht einverstanden, wie ihr Mann sie behandelt. Beide sind sich einig, dass sie weiterhin miteinander spielen wollen. Die Frau kann sehr genau beschreiben, wie sie sich den Umgang wünscht, und sie kommen gemeinsam zu Lösungen: Der Mann trainiert einmal in der Woche mit einem anderen Partner. Im Spiel mit seiner Frau verzichtet er auf bestimmte Formulierungen, die seine Frau so wütend machen. Die Frau geht ab sofort ins Fitnesszentrum, wo sie immer schon hinwollte, um dort zusätzlich zu trainieren. Der Mann erkennt darin ihre Motivation, sich weiterzuentwickeln. Beide sind zufrieden.  
Beispiel für eine Paarmediation
Aktuelles
Dynamic Facilitation auf der #facweek IAF Facilitation Week in Berlin 20.10.18   10   -   12   Uhr   mit   Markus   Götsch und Kristina Henry Identitäten im Unternehmen Zusammenfassung    des    mindHub    Salons veröffentlicht   in   „Spektrum   der   Mediation“   (6/18) Tipps von der Mediatorin: “Ja,   aber...”   macht   nur   aggressiv.   Das Zauberwort heißt “UND” mein Artikel auf dem mindHub-Blog “Vom          Papier          zur          Handlung” Unternehmensleitbilder und Umsetzung  Artikel    in    “Spektrum    der    Mediation”    von Petra Busch u. Kristina Henry “Reden      ist      gut      -      wertschätzende Kommunikation   ist   besser.”   Artikel   von Kristina     Henry     über     Kommunkation     an Schulen Radio     Bayern     3:     Kristina     Henry     als Expertin   bei   “Die   Zwei”,   Barbara   Theile und      Sebastian      Winkler      zum      Thema “Versöhnung” zum   Beitrag    Teil I    Teil II     
<   >
Konflikt  gelöst!  dank Mediation
MEDIATION HENRY   München    (0179) 294 81 45   post@kristina-henry.de   Impressum   Datenschutz